Spielberichte


Bezirk Oberpfalz Nord 2018/19

Herren-Bezirksklasse D Gruppe 1 Nord

TV Selb-Plößberg - TSV Waldershof V      9:7


Für die Plößberger ging es nur noch um einen versöhnlichen Saisonabschluß, wobei der 5.Tabellenplatz schon voher feststand. Die Gastgeber starteten mit den einprogrammierten zwei Doppelsiegen, nur Friedrich/Sadetzki unterlagen knapp. Es folgte der Ausgleich von Waldershof durch die starke Gästespielerin - Schindler. Der TV zeigte anschließend aber wenig Humor und glänzte durch fünf Einzelsiege in Folge, auch Debütant-Kotterer konnte mit seinem ersten Sieg dazu beitragen. Die Anzeigetafel wies dato eine 7:2 Führung aus und es schien eine klare Angelegenheit zu werden. Doch die Gäste gaben sich noch nicht geschlagen, rückten auf 8:7 heran und so musste das Schlussdoppel entscheiden. Urban/Kirschneck behielten die Nerven und konnten in drei Sätzen den knappen aber verdienten 9:7 Sieg sowie die Punkte für PLößberg verbuchen.  


Ki.


Tischtennis, Bezirksklasse D Oberpfalz Gruppe 1 Nord :

 

TV Selb-Plößberg - TS Marktredwitz/Dörflas II 6:9

 

Erneut musste Plößberg ohne Friedrich antreten, was die Chancen auf einen der vorderen Tabellenplätze vorzeitig zunichte machte. Der Tabellenführer begann sehr stark und lag nach einer unterirdischen Doppelvorstellung der Gastgeber gleich mit 3:0 in Führung. Auch für Urban und Kirschneck im ersten Paarkreuz war nichts zu holen, damit lag Plößberg fast aussichtslos 0:5 hinten. Doch die TV`ler sollte man nicht vorzeitig abschreiben, denn Gemeinhardt - Grimm - Sadetzki und Strößner sorgten für vier Siege in Folge und damit war die Partie beim Stand von 4:5 wieder offen. Doch das Spitzenduo der Gäste war an diesem Tag einfach nicht zu bezwingen, Sie erhöhten auf 4:7. Aber Plößberg kam durch Gemeinhardt und Grimm noch einmal auf 6:7 heran, zu mehr reichte es aber nicht und so musste man die 6:9 Niederlage akzeptieren. Hauptgrund der Niederlage war wohl, dass die Plößberger Doppel einen schlechten Tag erwischten und nicht ins Spiel fanden.

 

Ki


Tischtennis, Bezirksklasse D Oberpfalz Gruppe 1 Nord :

TV Wunsiedel II - TV Selb-Plößberg  9:5

Im Verfolgerduell hätte Plößberg gewinnen müssen um die theoretische Chance auf Platz zwei zu wahren. Friedrichs Erkrankung machte den TV´ler aber einen Strich durch die Rechnung. Auch dieDoppelumstellung brachte nicht den erhofften Erfolg, so dass Wunsiedel mit 2:1 in Führung ging. Danach verloren Urban und Kirschneck ihre Einzel aber Grimm und Gemeinhardt brachten mit ihren SiegenPlößberg wieder zum 3:4 ins Match zurück. Die hochmotiverten Wunsiedler konterten mit drei Siegen in Folge dennoch war noch nichts entschieden. Kirschneck und Gemeinhardt brachten die Plößberger zwarnochmal auf 5:7 heran, aber anschließend waren Grimm und Sadetzki chancenlos. Damit konnte Wunsiedel einen verdienten Heimsieg für sich verbuchen.

SSV Brand - TV Selb-Plößberg II   8:1

Leider war für die Zweite des TV Selb-Plößberg in Brand letztendlich nichts zuholen. Das Ergebnis klingt aber deutlicher wie sich der Spielverlauf darstellte. Die Sätze wurden nur knapp verloren undes fehlte manchmal auch das Quäntchen Glück zum Erfolg.

Ki.


Tischtennis, Bezirksklasse D Oberpfalz Gruppe 1 Nord:

 

TV Selb-Plößberg - SV Holenbrunn IV 9:0

 

Die Gastgeber konnten einen Kantersieg gegen die total überforderten Gäste aus Holenbrunn einfahren. Zu keiner Zeit der Begegnung war Plößberg in Gefahr zu bringen. Erfreulich, dass Doppel zwei Friedrich/Sadetzki konnte seit längerer Zeit wieder ein Erfolgserlebnis für sich verbuchen. Die TV´ler wurden in diesem Match kaum geprüft und dominierten auch klar die Einzelspiele. Mehr als ab und zu ein Satzgewinn sprang für die sympatischen Gäste an diesem Abend aber nicht heraus.

 

Die zweite Mannschaft war beim 0:8 gegen ATG Tröstau II chancenlos.

 

Ki.


Tischtennis, Bezirksklasse D Oberpfalz Gruppe 1 Nord

 

TS 1887 Selb III - TV Selb-Plößberg 3:9

 

Planmäßig verlief der Auftakt im Auswärtsspiel beim Nachbarn TS Selb III. Plößberg ging nach den drei Doppel mit 2:1 in Führung. In den Spitzeneinzeln hatte Urban gegen Götzschel zwar seine liebe Mühe, brachte aber sein Match mit 3:2 nach Hause. Friedrich fand gegen Kropf nicht wirklich ins Spiel und musste sich 3:2 geschlagen geben. Das mittlere Paarkreuz mit Gemeinhardt und Kirschneck brachten ihre Spiele sicher nach Hause. Auch Sadetzki behielt die Oberhand gegen Zeiger zum souveränen Zwischenstand von 2:6. Tröger von der TS Selb konnte gegen Grimm auf 3:6 verkürzen. Die TV-ler Friedrich, Urban und Kirschneck gegen Götzschel, Kropf und Kretschmer liesen in den letzten drei Begegnungen nichts Anbrennen und führten mit Siegen ihr Team zum klaren 9:3 Plößberger Auswärtserfolg.

 

Die zweite Mannschaft des TV Selb-Plößberg musste sich zudem leider Zuhause gegen TV 1890 Lorenzreuth II mit 3:8 geschlagen geben.

 

Ki.

 


Bezirksklasse Oberpfalz Gruppe D 1 Nord

 

TV Selb-Plößberg I - TV Thierstein IV 9:2

 

-Entspannter Abend für den TV-

 

Die ersatzgeschwächten Gäste waren nur mit fünf Spielern angereist und standen daher von Beginn an auf verlorenen Posten. Allerdings sah es in den Anfangsdoppeln nicht so rosig für die Plößberger aus. Urban / Kirschneck gewannen zwar ihr Match aber das nur mit Mühe und Sadetzki / Friedrich mussten sich sogar geschlagen geben. Das dritte Doppel ging kampflos an die Hausherren. Eine unerwartetet Niederlage nach 2:0 Führung (2 x 11: 1) setzte es für Friedrich gegen Wendler im ersten Einzel. In den weiteren Spielen gab es für die Gäste aber keinen Blumentopf mehr zu gewinnen. Sieben Siege in Folge sorgten für den klaren Endstand, sodaß Weiß (Thierstein) noch zeitig zum Eishockey gehen und Grimm (Plößberg) spielfrei die Spiele seines Teams in Ruhe verfolgen konnte. Nach etwas holbrigen Start war es aber ein entspannter Abend für die Hausherren mit einem klaren Sieg.

 

Ki.


Bezirksklasse Oberpfalz Gruppe D 1 Nord

 

TTC Nagel 04 III - TV Selb-Plößberg I 8:8

 

-Plößberg hält Spitzenkampf offen-

 

Die Gäste aus Selb-Plößberg entwickeln sich langsam zum Remiskönig der Liga und halten den Kampf um Platz 2 offen. Schon in den Doppeln wurde klar, das Spiel wird wieder mal ein Krimi. Plößberg ging mit 2:1 in Führung wobei das Doppel eins des TV nach einer wichtigen Auszeit den 5.Satz noch für sich entscheiden konnte. Anschließend war für Urban und Friedrich gegen die Nagels Spitzenspieler kein Blumentopf zu gewinnen und damit lagen die Gastgeber mit 3:2 in Front. Gemeinhardt gelang in seinem Match das 3:3 und Kirschneck musste sich unglücklich im 5.Satz geschlagen geben, was Ihn sehr wurmte. Auch der TV´ler Sadetzki war gegen Ludwig chancenlos, aber Grimm konnte im Endspurt nach 0:2 Rückstand sein Spiel noch nach Hause bringen zum 5:4. Nagel zog nun mit seinem ersten Paarkreuz auf 7:4 davon und brachte die Plößberg an den Rand einer Niederlage. Doch durch Siege von Kirschneck und Gemeinhardt konnte Plößberg mit 7:6 die Partie weiter offen halten. Dann zog Grimm gegen Ludwig den Kürzeren, das Spiel schien demnach gelaufen. Aber im letzten Einzel sorgte Sadetzki für eine faustdicke Überraschung, Er siegte in fünf Sätzen und ermöglichte dadurch dem Schlußdoppel die Ausgleichschance. Im entscheidenden Doppel ließen Urban und Kirschneck im ersten Satz das Nageler Duo richtig austoben um dann mit Ruhe und Cleverness das Spiel zum 8:8 Ausgleich für sich zu entscheiden. Am Ende konnten die TV´ler einen verdienten Punkt mit nach Selb-Plößberg nehmen.

 

Ki.