Spielberichte 24/25


SG TV Selb-Plößberg/1.FC Schönwald  - SpVgg Saalestadt  3:3   (0:1)

 

SG TV/FC: P.Valdmann (65.Min.Y.Kretzschmar), M.Miedl, (60.Min.M.Lehmann), L.Kunstmann, N.Worschischek, J.Pöhler, , R.Hostalek, Er.Turan, N.Aschenbrenner (58.Min.F.Rohm), J.Hucl (78.Min.T.Turan), J.Müller (46.Min.T.Rogler), P.Pleva, . 

SpVgg Saalestadt: P.Fritz (50.Min.K.Lottes), P.Fuchs, T.Langer (77.Min.D.Gallar), O.Bayram (46.Min.J.Degel), P.Bertl, A.Lawall, S.Bertl, Y.Babelli, Chr.Saalfrank, T.Lutz (55.Min.M.Fuchs), F.Weiß (85.Min.G.Fl.Schwabe).

Schiedsrichter: Torsten Werner - ASV Wunsiedel mit seinem Team leitete leitete die nicht leichte Partie ruhig und sicher.

Torfolge: 0:1 (12.) Chr.Saalfrank, 1:1/2:1 (46./60.) J.Hucl, 2:2 (72.) Y.Babelli, 2:3 (77.FE) S.Bertl, 3:3 (79.) J.Pöhler.

Karten: Gelb - L.Kunstmann, N.Worschischek;T.Rogler (SG); O.Bayram, Y.Babelli (SpVgg).

Zuschauer: 55

 

Das bis zum Ende äußerst spannende Pokalspiel hätte durchaus etwas besseres Wetter und mehr Zuschauer verdient. Die Gäste begannen wie die Feuerwehr und legten eine etwas aggressive, lautstarke Spielweise an den Tag. Die Heimelf letztendlich mit sechs Frischlingen aus der eigenen A-Jugend angetreten benötigte ca. eine Viertelstunde um sich am vorgegebenen Takt der Gäste anzupassen. Dennoch hatten die Gastgeber die ersten Möglichkeiten, das erste Tor erzielte aber in der 12.Minute Chr. Saalfrank zum 0:1 für die Gäste. Bis zur Pause fielen keine Treffer mehr, das Match spielte sich meist zwischen beiden Strafräumen statt ohne jedoch langweilig zu sein. Die 2.Halbzeit wurde etwas attraktiver und torreicher. Als die Zeit von J.Hucl kam der innerhalb von 15 Minuten mit seinen Treffern die Partie von einem 0:1 Rückstand in eine 2:1 Führung drehte. Doch Saalestadt ließ ebenfalls nicht locker, erhöhte die Schlagzahl und konnte ihrerseits den Rückstand durch Tore von Babelli und S.Bertl (Strafstoß) in eine 3:2 Führung umwandeln. Die SG resignierte nicht, legte eine Schippe drauf und glich wenig später zum Verdienten 3:3 aus, den Treffer erzielte mit einen satten Flachschuss J.Pöhler, aufgelegt von P.Pleva. Das bis zum Abpfiff spannende Pokalspiel endete demnach mit einem verdienten Remis. Fazit: Die Gäste überzeugten zwar durch dynamisch, aggressives Auftreten ließen aber spielerisch noch einige Fragen offen. Hoffnungsvoll hingegen die Vorstellung der SG mit ihren jungen Akteuren. Ein Lob gebührt auch dem SR-Team, das die nicht einfache Partie ruhig und sicher leitete. WK


SG TV Selb-Plößberg/1.FC Schönwald  - FC Marktleuthen  2:0   (1:0)

 

SG TV/FC: P.Valdmann, T.Togler (58.Min.Tu.Turan), L.Kunstmann, J.Pöhler (61.Min.S.Baran), R.Hostalek, T.Tauc, N.Aschenbrenner (66.Min.F.Quilitzsch), J.Müller, Er.Turan, P.Pleva, S.Striegel (63.Min.J.Reul). 

FC Marktleuthen: B.Lackmann, A.Palluch (86.Min.J.Zapf), St.Schwara (80.Min.T.Lenz), M.Lenz, T.Schädlich (68.Min.J.Piroschenko), N.Sommerer (90.Min.Fl.Wedig), J.Lassan, P.Bastl, D.Matthes, K.Araci, L.Hammermüller.

Schiedsrichter: David Schatz mit seinem Team leitete gewohnt ruhig und sicher.

Torfolge: 1:0 (13.) R.Hostalek, 2:0 (82.) T.Tauc.

Karten: Gelb - L.Kunstmann, Er.Turan (SG); T.Lenz (FC M.).

Zuschauer: 75

Bei besten Voraussetzungen sahen die Fans beider Lager ein ansprechendes Pokalspiel wobei Sie auch einige Neuzugänge der Teams zu Gesicht bekamen. Das Trainerduo der SG gab einigen jungen Nachwuchskräften die Chance Luft in den Herrenmannschaften zu schnuppern, die Sie auch großartig genutzt haben. Die ersten dreißig Minuten standen ganz im Zeichen der Platzherren die mit schnellem Kombinationsspiel überzeugten und bereits nach dreizehn Minuten mit einem herrlich herausgespielten Treffer durch Hostalek in Führung ging. Der SG boten sich noch einige gute Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben oder von FC-Torhüter Lackmann vereitelt wurden. In der 39.Minute hatten die Gäste die einzig gute Chance zum Ausgleich doch SG-Torwart Valdmann parierte Schuss und Nachschuss von N.Sommerer in hervorragender Manier. Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel ohne jedoch gefährliche Situationen herauf zu beschwören. Auch das Spiel der Hausherren war nicht mehr so druckvoll und schnell. Beide Mannschaften nutzten Mitte der 2.Halbzeit die Gelegenheit einige Neulinge heranzuführen, die schnell Fuß gefasst hatten und einen guten Eindruck hinterließen. Kurz vor Ende der kurzweiligen Partie gelang T.Tauc nach einem Standard noch das 2:0 Endergebnis. WK


SG TV Selb-Plößberg/1.FC Schönwald - TuS Erkersreuth   5:2  (3:2)

 

Schiedsrichter: Thomas Fuchsstadt - FFC Hof leitete fehlerfrei.

Tore:  1:0 (09.) Er.Turan, 2:0 (16.) P.Hyka, 2:1 (17.) B.Friese, 3:1 (18.) P.Pleva, 3:2 (36.) J.Osunhon, 4:2 (52.) N.Aschenbrenner, 5:2 (61.) P.Hyka.

Zuschauer: 60

 

Beide Teams nutzten das Pokalspiel sich für die neue Saison zu rüsten und setzten einige neue Spieler ein. Zudem wurde einiges am Spielsystem geändert und ausprobiert wobei die SG in den ersten 45 Minuten mit der besseren Spielanlage die Begegnung klar dominierte. Die Konsequenz war eine schnelle 2:0 Führung durch Er. Turan und P.Hyka. Kaum eine Minute später bestrafte sich die SG leichtfertig selbst und Gästespieler B.Friese nutzte dies zum 2:1 Anschlusstreffer. Aber postwendend stellte P.Pleva per Kopf mit dem 3:1 den alten Abstand wieder her. Aufgrund einer weiteren Nachlässigkeit kurz vor der Pause kam der TuS Erkersreuth durch J.Osunhon wieder auf 3:2 heran. Die zweite Halbzeit wurde auf beiden Seiten kräftig durchgewechselt dadurch die spielerische Note etwas verloren, die SG blieb aber weiter spielbestimmend. Nino Aschenbrenner (eigener Jugendspieler) und P.Hyka stellten mit ihren Toren dann das verdiente Endergebnis von 5:2 her. Angenehm war die faire Spielweise beider Teams die dem Unparteiischen vor keine Probleme stellte. SR- Thomas Fuchsstadt leitete das Match fehlerfrei. WK