Hallenstadtmeisterschaft 2019


Kurzbericht der Selber Hallen-Stadtmeisterschaft 2019

Trotz der zwei kurzfristig personellen Absagen von E.Turan (privat) und J.Kirstein (witterungsbedingt) bot das Rumpfteam des TV Selb-Plößberg laut verlässlicher Quelle ein gutes Turnier und musste sich nur gegen den neuen Stadt-sowie Vizemeister geschlagen geben. Zwar musste die Müllertruppe im Eröffnungsspiel eine empfindliche Schlappe gegen die erste Mannschaft der Kickers Selb 1 hinnehmen, von der man sich aber schnell erholte. Den Ehrentreffer für die Plößberger erzielte Martin Matas der am Ende mit drei Treffern bester TV-Torschütze war. Im zweiten Match gegen den FC Marktleuthen konnten die TV`ler durch Tore von M.Matas, S.Cengiz, J.Müller, K.Boz einen klaren 4:0 Sieg einfahren. Ebenso verlief das letzte Gruppenspiel gegen den TuS Erkersreuth 2 indem Selb-Plößberg mit 3:0 (Tore: M.Matas, F.Zapf, A.Braun) deutlich die Oberhand behielt. Damit war das gesteckte Ziel Halbfinale sicher erreicht, alles Weitere wäre mit dem Minikader ein schönes Zubrot gewesen. Im Halbfinalspiel gegen den späteren Stadtmeister TuS Erkersreuth 1 geriet man früh in Rückstand und stand damit auf verlorenen Posten. Das Spiel um Platz 3 gegen den Lokalfavoriten und Ausrichter Kickers Selb 1 war ziemlich ausgeglichen und endet knapp 2:1 für die Selber, den TV-Treffer erzielte K.Boz. Fazit: Plößberg hinterlies trotz der personellen Situation mit dem Minikader einen guten Eindruck bei der Hallen-Stadtmeisterschaft 2019 in Selb.

 

WK



Vorläufiges Aufgebot des TV Selb-Plößberg

 

Künzel Kim, Zapf Fabian, Braun Andre, Müller Julian,  Matas Martin, Turan Ertugrul, Boz Kubilay, Cengiz Samet, Kirstein Josef.